Woran arbeiten wir?

Das Ziel unserer Arbeit ist die geistige Entfaltung und die Entwicklung einer sittlichen Lebenshaltung. Dabei bestimmt jeder Bruder für sich selbst, in welcher Form, in welchem Tempo und mit welcher Intensität er sich den Sinnfragen seines eigenen Lebens stellt.  Jeder soll so an sich arbeiten, wie er es versteht und es ihm seine Möglichkeiten erlauben.

Bei diesem Bemühen die eigenen Unvollkommenheiten zu erkennen und zu verringern sieht sich der Freimaurer als unbehauenen, rauhen Stein, einem Symbol aus den mittelalterlichen Steinmetz-Bruderschaften.

 

 © Christian Strupp

 

Ein wichtiger Grundsatz dabei ist:

Niemand kann am rauhen Stein des Anderen arbeiten, sondern immer nur am eigenen.

In der Freimaurerei wird davon ausgegangen, dass die Gesellschaft nur über den Einzelnen und dessen persönliches Beispiel humaner werden kann.

 


Mehr über uns erfahren Sie auf unseren regelmäßig stattfindenden Gästeabenden oder im persönlichen Gespräch mit uns.

>>> Kontakt aufnehmen